Artikel
6 Kommentare

Aus eins mach zwei

Nähzeit ist nach wie vor seeeehr knapp (leider, leider), deshalb muss ich Prioritäten setzen WAS ich denn nun nähe. Da unsere Nr. 3 ein echter kleiner Tragling ist, war schnell klar, hier muss ein Tragetuch her, das erste Tragetuch hatten wir zwar schon, aber das war nur für ganz ganz Kleine toll.

Das erstandene Tragetuch hat sich leider nicht richtig passend angefühlt, deshalb kam mir die Idee aus ihm andere Tragehilfen zu nähen.

So entstand hier ein Mei Tai nach einer Anleitung von Kleinigkeit (via Dawanda). Ich würde allerdings sagen als echter Anfänger ist das Tutorial doch recht schwer zu verstehen, ich habe oft einfach so genäht, wie es sich mir erschlossen hat und nur das grundlegende Schnittmuster genutzt. Genäht habe ich in der 68/74 komplett aus Tragetuchstoff, sitzt momentan noch nicht optimal finde ich.

Und hier ohne „Inhalt“, schon etwas verkruschtelt durchs Tragen. Ich habe übrigens für das Rückenteil nur zwei Lagen Stoff genutzt, wir schwitzen so schon immer sehr.

Aus dem Rest ist ein Ringsling entstanden für schnell mal zwischendurch…da ich nicht dauernd das Baby als Modell nehmen wollte, seht ihr hier den Beweis, dass ich ordentlich genäht habe 😉

Und für das „richtige“ Tragen habe ich nun in mein Traumtuch investiert…die Farben *hach:

Bis bald mal wieder,

Fränzi

PS: Die Ringe sind angekommen liebe Tanja….seid einer Woche fühle ich mich echt stilldement und vergesse alles, selbst das Danke sagen. Das sei hiermit nachgeholt!

6 Kommentare

  1. Das Tragen stelle ich mir gerade sehr heiß vor… Aber schön ist es ja trotzdem! 🙂 Vor allem mit so tollen Tragehilfen und Tüchern… !
    Alles Liebe, Steffi

    Antworten

  2. Oh wie schön 🙂
    Ich würde bei dem Mei Tai auf jeden Fall versuche, die Träger nicht so eng am Hals laufen zu lassen, oder sind die so angesetzt, dass es gar nicht anders geht?

    Und das Tuch sieht echt toll aus, was ist das für eines?

    Antworten

    • Das ist ein Little Frog – Tuch, Sandy Agat II. Trägt sich super 😉
      Ja, die Träger sind doof….habe jetzt auch mal nach anderen Beispielen von diesem Schnittmuster geschaut und bei vielen sieht es ähnlich ungünstig aus. Auch das Unverständnis für die Anleitung ist oft ähnlich (beruhigt mich etwas). Momentan lässt sich das mit den Träger nicht ändern, vielleicht wenn Alma größer ist…

      Danke dir 🙂

      Antworten

      • Ich habe bei meinen Mei Tais nach eigenem Schnitt damals (boh, ist das lange her… 😉 ) die Träger gern als normale Stoffbahn angenäht, bzw. gefaltet angenäht, so dass man sie über der Schulter auffächern konnte wie ein Tuch. Das fand ich super.
        Und sonst vielleicht einfach den Winkel, in dem du die Träger annähst, etwas ändern.

        Antworten

        • Das ist auch eine Idee, die gefällt mir richtig. Jetzt brauche ich nur noch ein neues Tragetuch zum Zerschneiden 😀

          Ich werde wohl versuchen einen Abnäher einzufügen, damit die Träger einen anderen Winkel haben.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.