Artikel
1 Kommentar

Für Trotzköpfe

Jeder der näht wird schon einmal von Schnabelina gelesen/gehört haben. Nicht nur, dass sie einen abwechslungsreichen Blog schreibt, sie bringt auch immer wieder kostenlose Ebooks heraus, die tatsächlich Hand und Fuß haben. Manchmal gibt es ja Freebooks, die näht man und nichts passt und man denkt sich „Zum Glück habe ich dafür nicht auch noch Geld ausgegeben“. Aber bei den Anleitungen von Schnabelina ist es nicht so.

Warum ich also erst jetzt über ihren Shirtschnitt „Trotzkopf“ gestolpert bin, weiß ich auch nicht. Denn das fertige Shirt passt genau in der Größe, in der es auch genäht wird. Es ist übrigens nicht für trotzige Kinder gedacht, sondern liegt schon eng am Hals an und durch den großen Ausschnitt ist es dennoch leicht über den Kopf zu bekommen.

Genäht habe ich mehrere Varianten, den Ausschnitt habe ich jeweils noch ein Stück höher gesetzt, aber sonst alles unverändert gelassen.

Ein Apfeltrotzkopf für unser Apfelmädchen:

IMG_2725

Welches man für Tragebilder kaum noch erwischt…und wenn ist das Shirt schon wieder versabbert 😉

trotzkopfalmi

Ein Pünktchentrotzkopf (auch schon vermatscht bei näherem Hinsehen):

trotzkopf2

Und ein Löwentrotzkopf als Geschenk:

 löwentrotzkopf

Ich finde den Stoff so herrlich, manche Löwen scheinen zu zwinkern.

löwentrotz

Und zwei Trotzköpfe für Zwillinge, hier hätte ich noch einen Trennstreifen zwischen das Muster machen können oder das Vorderteil aus einem Stück. Sieht ein wenig zerpflückt aus. Um großartig darauf zu achten, fehlte leider der nötige Stoff. Es war nur ein halber Meter für zwei Shirts (denn eigentlich sollte ja mal eine Jacke daraus werden).

zwillingstrotz

Auf jeden Fall ein toller Schnitt und lässt sich richtig fein nähen. Hier folgen sicher noch einige kurzärmelige Frühlingstrotzköpfe.

Artikel
4 Kommentare

Plotten war gestern!

Nachdem ja vor einigen Jahren gefühlt jeder eine Stickmaschine zum Verschönern der Nähwerke brauchte, wird dies nun – gefühlt – vom Plotter abgelöst. Beides erweckt in mir keine Sehnsüchte, auch wenn ich hier schon mal darüber schrieb, das der ein oder andere Motivdruck manchmal doch nicht schlecht wäre…

Vor einigen Wochen bin ich dann via Nina über die Möglichkeit des Lavendeldrucks gestoßen und wusste, das MUSS ich probieren.

[Weiterlesen]

Artikel
1 Kommentar

Frohe Ostertage

wünsche ich euch 🙂

Und falls es bei euch auch so trüb ausschaut vom Wetter her, dann kann ich nur mal wieder Mr. Printables empfehlen.

Wie auch schon zu Weihnachten gibt es wieder ein großes Ausmalbild mit vielen kleinen schönen Details:

Diesmal malte der Kleine fast allein….

Also lasst es euch gut gehen und genießt die Tage mit euren Liebsten 🙂

Artikel
7 Kommentare

Die beste Geschenkverpackung überhaupt!

Ihr erinnert euch, ich mag ja gleich zwei Babies beschenken mit allerlei Krams (Mützchen, Wimpel...).

Und war deshalb hin und weg, als ich auf einem Blog diese Tasche entdeckte, das erschien mir wie ein Wink, diese zwei großen Fächer. Taschen/ Utensilos etc. sind ja sowieso meine erste Liebe und da ich amerikanische Schnittmuster immer ungeheuer praktisch finde (z.B. immer mit Nahtzugabe versehen :)), war ich nicht nur inspririert, sondern von sehen – kaufen – nähen verging höchstens ein Tag. Das ist bei mir selten 🙂 Ich hatte es ja letztens erst hier von der Überinspiration….

[Weiterlesen]

Artikel
13 Kommentare

Ich trete den Beweis an!

Nicht nur schwanger passt ein Baby in die Mama rein, auch unschwanger geht das irgendwie, wenn auch im übertragenen Sinne 🙂

Die 2014-Vorhaben sind ja noch frisch, deshalb habe ich mich nun auch gleich mal ans Werk gemacht und wollte aus einem alten Oberteil von mir einen Babyoverall nähen nachdem ich erst kürzlich über diese Anleitung gestolpert bin (ich möchte übrigens unbedingt genau den gleichen Stoff haben….aber den scheint es momentan nur noch als Baumwollversion zu geben *seufz wer ihn irgendwo sieht, der schreit bitte hier!).

[Weiterlesen]