Artikel
4 Kommentare

Es frühlingt

Wie bei euch hoffentlich auch, sieht es in diesem Jahr nicht mehr so bei euch aus, sondern der Frühling naht. Deshalb sind die dicken gehäkelten Mützen auch nicht mehr ganz so passend und Frühlingsmützchen mussten her. Also die Kinderköpfe vermessen, festgestellt, dass beide den gleichen Kopfumfang haben (der Kleine ist wohl ein echter Dickschädel ;-)) und alte Schnittmuster ausgegraben.

[Weiterlesen]

Artikel
26 Kommentare

Häkelkörbchen

Für die neue Leidenschaft muss nun natürlich auch die passende Aufbewahrung her. Aus Resten des kostbaren Stoff von umbrellaprints habe ich ein Häkelkörbchen genäht, innen passt die Wolle rein (natürlich nur die aktuelle :)) und außen die benötigten Utensilien. In der Tasche ist noch ein Maßband versteckt.

Es ist sogar fast rund (ich musste alte Kenntnisse zur Durchmesserberechnung herauskramen -> jaja, irgendwann brauch man das alles doch!) und steht sehr stabil durch eine Lage Bodenwischtücher.

[Weiterlesen]

Artikel
3 Kommentare

Mützenparade

Nachdem meine Mütze soviel Anklang fand, ist meine Mutter in die Großproduktion gegangen und es entstanden noch drei weitere Mützchen 😉

Eine für den Kleinsten, für das Tochterkind und noch eine für mich. Welche für wen ist, bleibt eurer Phantasie überlassen…

Die Mütze sind ja dank plötzlichem Herbstwinter schon direkt härtegetestet und ich muss sagen, obwohl sie ja Löcher haben, halten sie total warm! Also falls jemand häkeln kann, dann ist das Muster eine Empfehlung.