Artikel
0 Kommentare

Forget me not…

…könnte ich schreiben, weil meine Blogfrequenz mal wieder sehr zu Wünschen übrig lässt. Allerdings gibt es auch außer ein paar Teilen aus der Kategorie „gewollt, aber nicht gekonnt“ nicht wirklich etwas zu berichten und die Nähzeit ist einfach zu wenig.

Ich bin aber anders auf den Titel gekommen. Forget-me-not heisst der Hut aus der besten Ottobreausgabe aller Zeiten 😉 Die neue Ottobre lacht mich wirklich auf fast jeder Seite an und die Idee eines Papa-Sohns und Mutter-Tochteroutfits finde ich super, zumal mir das Frauenkleid auch gefällt und ich es bestimmt bald nähen werde.

[Weiterlesen]

Artikel
4 Kommentare

Der Wurm ist drin

Irgendwie ist gerade ein wenig der Wurm drin beim Machen & Tun im kreativen Bereich…alles wird anders als geplant – manchmal gaaanz anders (morgens mehr davon).

Ich hatte mal wieder Lust auf Häkeln und da unser Baby abends nun zu recht moderaten Zeiten ins Bett entschwindet, hatte ich auch Zeit dafür. Geplant war eine Mütze und  ein Dreieckstuch aus herrlich weicher Wolle für den nahenden Herbst/Winter.

[Weiterlesen]

Artikel
4 Kommentare

Es frühlingt

Wie bei euch hoffentlich auch, sieht es in diesem Jahr nicht mehr so bei euch aus, sondern der Frühling naht. Deshalb sind die dicken gehäkelten Mützen auch nicht mehr ganz so passend und Frühlingsmützchen mussten her. Also die Kinderköpfe vermessen, festgestellt, dass beide den gleichen Kopfumfang haben (der Kleine ist wohl ein echter Dickschädel ;-)) und alte Schnittmuster ausgegraben.

[Weiterlesen]

Artikel
3 Kommentare

Mützenparade

Nachdem meine Mütze soviel Anklang fand, ist meine Mutter in die Großproduktion gegangen und es entstanden noch drei weitere Mützchen 😉

Eine für den Kleinsten, für das Tochterkind und noch eine für mich. Welche für wen ist, bleibt eurer Phantasie überlassen…

Die Mütze sind ja dank plötzlichem Herbstwinter schon direkt härtegetestet und ich muss sagen, obwohl sie ja Löcher haben, halten sie total warm! Also falls jemand häkeln kann, dann ist das Muster eine Empfehlung.

Artikel
1 Kommentar

Verwickelt

Farbe des Tages: dunkelblau

Unglaublich, aber wahr: ich habe noch nie einen Loop genäht, bis jetzt. Sozusagen das klassische Anfängerstück einfach ausgelassen. Nun ist es aber doch morgens schon recht kalt und das Tochterkind wünschte sich sowas, was auch ihre Freundin hat (Zitat Ende). Und die Freundin trägt gern Loop. Da ich das bis jetzt nie ganz begriffen habe, habe ich nach einer Anleitung gesucht und letztendlich diese gut verstanden. Bei anderen wusste ich manchmal nicht so richtig, was welche Seite ist. Aber hier war es dank der Stoffwahl ganz gut klar.

[Weiterlesen]