Artikel
5 Kommentare

Das kleine Kind trägt…

…nichts von mir selbstgenähtes, aber ich möchte es trotzdem zeigen. Denn nach Monaten passt endlich der von Steffi zur Geburt geschenkte Body, der ist soooo hübsch. Selbst die kleine Lady schaute beim Anziehen immer wieder an sich runter und fasste den Stoff an – ehrlich wahr! Ich danke also nochmal ganz herzlich und bewundere nach wie vor jeden der Bodies näht.

[Weiterlesen]

Artikel
7 Kommentare

Zum Wohlfühlen

Nach einer Reihe von Nähfrust statt Nählusterlebnissen, mussten dringend Abwehrmaßnahmen her.

Also habe ich mir ordentliche Markennähnadeln für jeden eredenklichen Zweck gekauft (ich hatte nicht mehr durchgeblickt, was hier was ist), das Baby am Abend im Reisebett ausgelagert aus dem Nähzimmer zum großen Bruder um in Ruhe nähen zu können und mir einen Schnitt von Klimperklein gekauft. Denn diese Schnitte sind so fein geschrieben, dass selbst eine müde und unkonzentrierte Frau wie ich es gerade bin, diese noch nähen kann. Außerdem sitzen sie famos.

[Weiterlesen]

Artikel
7 Kommentare

Schweden grüsst: das Michelhemd

Ihr habt es natürlich schon allerorts gesehen und vielleicht sogar schon genäht, aber dank Urlaub, musste die Präsentation der Michelhemden hier etwas warten.

Steffi alias Herzekleid hat wieder einen neuen Schnitt rausgebracht und wie auch schon Lisa und Lisabeth ist das Michelhemd ein echter Hingucker und sehr vielfältig. Über die extrem unterschiedlichen Designbeispiele bin ich auf jeden Fall sehr verblüfft.

[Weiterlesen]

Artikel
24 Kommentare

Ein Einteiler

Unser Babymädchen schwitzt sehr schnell und die normalerweise wärmenden Fleeceprodukte sind für sie nur bedingt geeignet, da sie schnell rot anläuft und dann natürlich ihre Unkomfortabilität lauthals kund tut.

Als Alternative kamen mir Walkanzüge in den Sinn, die durch das Material temperaturausgleichend sind. Erste Nachforschungen ergaben allerdings das eine Investion von ca. 70€ notwendig wäre, selbst gebraucht sind die Anzüge sehr teuer. Da kam dann natürlich die Selbstmachmotivation heraus und ich dachte mir, das kann ich doch auch – so schwer wird es schon nicht sein…

[Weiterlesen]

Artikel
7 Kommentare

Mara für das große Mädchen

Nachdem in den letzten Wochen – wenn überhaupt – hier nur die Kleinste benäht wurde, musste nun mal wieder das große Mädchen ausgestattet werden.

Blogsichtungen der letzten Wochen sorgten bei dem Schnittmuster Mara von Marte/Compagnie M. für ein akutes Haben-Will-Gefühl, das Gleiche Gefühl löste dann noch Barbaras Post über Borderprints aus. Eines der genannten Stoffbeispiele landete dann wirklich direkt bei mir, der „Whimsicol“ von Jeni Baker in allerfeinster Baumwollqualität. Ich stehe ja eh gerade auf alle möglichen Grau-Farbe-Kombinationen.

[Weiterlesen]

Artikel
6 Kommentare

Aus eins mach zwei

Nähzeit ist nach wie vor seeeehr knapp (leider, leider), deshalb muss ich Prioritäten setzen WAS ich denn nun nähe. Da unsere Nr. 3 ein echter kleiner Tragling ist, war schnell klar, hier muss ein Tragetuch her, das erste Tragetuch hatten wir zwar schon, aber das war nur für ganz ganz Kleine toll.

Das erstandene Tragetuch hat sich leider nicht richtig passend angefühlt, deshalb kam mir die Idee aus ihm andere Tragehilfen zu nähen.

[Weiterlesen]

Artikel
9 Kommentare

Ohne Schnick und schnack…

…sollte eigentlich die klimperkleinsche Strampelhose umgesetzt werden. Aus wirklich sehr kuschelweichen Fleece mit unterschiedlicher Vorder- und Hinterseite, deshalb auch ohne weitere Akzente.

Zuschnitt: höchstens 15 Minuten
Zusammen nähen: 20 Minuten
Bündchen  befestigen: 30 Minuten (und dass das eine nun nach vorne zeigt, deutet auf den lange währenden Kampf hin!)

Knopflöcher: gefühlte 5 Stunden (in Wahrheit vielleicht 90 Minuten)

[Weiterlesen]