Artikel
1 Kommentar

Ein zwölftel Blick 2015 – Jahresrückblick

Ich weiß, manche haben schon richtig schöne Bilder von 2016 gezeigt. Ich hänge noch ein wenig dem alten Jahr hinterher und zeige erstmal den schneefreien Dezemberblick.

Ihr seht, das Haus ist fast fertig…

dez20162

Und hier die andere Seite:

dez2016

Und dann habe ich noch zwei Gifs gebastelt, da sieht man schön den Jahresverlauf (und beim ersten Bild auch den Baufortschritt):

andersgif zwölftelgif

Die anderen Einblicke findet ihr bei Tabea Heinicker! Danke für die spannenden Einblicke und das interessante Jahr. Eigentlich hatte ich ja schon eine Idee für 2016, aber mich-nicht-stressen ist ja auch ein nettes Vorhaben 🙂

Artikel
1 Kommentar

Ein zwölftel Blick – Oktober und November 2015

Ich kriege momentan einfach die Kurve nicht zum regelmäßigen Bloggen, dabei gäbe es doch das ein oder andere zu zeigen 🙂

Aber bevor der Monat endet, möchte ich doch meine zwölftel Blicke zeigen aus dem Oktober und November…diesmal nicht mehr sonnig, sondern eher düster. Das Haus wächst allerdings wie verrückt und bald werden wohl die ersten Menschen einziehen können.

Und obwohl ich gerade nicht so aktiv bin, den Blick für das nächste Jahr habe ich mir schon ausgesucht – verrückt!

Oktober:

IMG_2675 IMG_2676

November:

nove2015 nove2015links

Sowohl die Idee als auch der Sammelplatz für andere Zwölftelblicke stammt von Tabea Heinicker und ihrem Blog.

Artikel
1 Kommentar

Ein Zwölftel Blick 2015 – April bis September

In meiner Blogpause habe ich trotzdem monatlich meinen Zwölftel Blick fotografiert, das war so eine kleine feine Verbindung zu meinem Blog. Nicht müssen, sondern einfach wollen…

Nun will ich meine eingefangenen Momente natürlich auch zeigen. Das Haus ist gewachsen, das Wetter fast immer schön.

April:

aprilrechts aprillinks

Mai:

mairechts mailinks

Juni:

juni2015 juni2015hinten

Juli:

juli2015rechts juli2015links

August:

august2015 august12015

Und der aktuelle September:

sep2015 sep12015

Ihr seht, manchmal hatte ich ziemliche Probleme mit dem Gegenlicht. Vor allem auf der Ursprungsbrückenseite, weshalb mir mittlerweile der Blick zum industriellen Brückenschick fast besser gefällt.

Sowohl die Idee als auch der Sammelplatz für andere Zwölftelblicke stammt von Tabea Heinicker und ihrem Blog.