Artikel
7 Kommentare

Die beste Geschenkverpackung überhaupt!

Ihr erinnert euch, ich mag ja gleich zwei Babies beschenken mit allerlei Krams (Mützchen, Wimpel...).

Und war deshalb hin und weg, als ich auf einem Blog diese Tasche entdeckte, das erschien mir wie ein Wink, diese zwei großen Fächer. Taschen/ Utensilos etc. sind ja sowieso meine erste Liebe und da ich amerikanische Schnittmuster immer ungeheuer praktisch finde (z.B. immer mit Nahtzugabe versehen :)), war ich nicht nur inspririert, sondern von sehen – kaufen – nähen verging höchstens ein Tag. Das ist bei mir selten 🙂 Ich hatte es ja letztens erst hier von der Überinspiration….

Das Schnittmuster war für mich einfach zu verstehen, liegen da doch meine Anfänge und bis auf ein – zwei Kleinigkeiten, die ich anders gemacht habe, ist mein Körbchen in ca. 1 1/2 Stunden fertig gewesen. Oben an der Kante hatte ich so meine Schwierigkeiten die diversen Lagen Stoff sauber zusammen zu bringen, aber ich glaube das fällt nur mir und auf den Fotos auf (und ganz vielleicht sollte ich doch mal in gescheite Stecknadeln investieren…meine verbiegen sich nämlich immer mit).

Als Stoff habe ich innen weißen Ikeastoff genutzt und außen diesen herrlichen Stoff. Beim nächsten Mal würde ich vielleicht noch ein wenig mehr Akzente setzen, aber so gefällt mir die Komposition fürs Verstehen wie es geht doch sehr gut. Und ein nächstes Mal gibt es bestimmt, habe schon mindestens 5 Ideen wofür wir noch einen „divided basket“ brauchen 🙂

Hier nun die Fotos, mit denen ich mich auch bei meertje und Taschen und Täschchen verlinke:

Das Gurtband noch mit Schrägband eingefasst, damit es nicht so „geschäftig“ ausschaut:

Und der gefüllte Korb mit allem was frische Babies so brauchen 🙂

Einen schönen Tag euch,

Fränzi

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Steffi Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.