Artikel
4 Kommentare

Die obere Lore

Farbe des Tages: sonnengelb & pink

Schon lange lag das Schnittmuster von Lore (Farbenmix) hier herum, aber weder das Wetter noch die Nählaune passten. Nun passt gerade Beides, denn der Sommer kommt mit 30° und wolkenlosem Himmel daher.

Ich habe mich erstmal am Oberteil versucht und dafür noch mal den Sweet Nothings-Stoff verwendet. Nun ist er alle *schnief Ging auch alles ganz leicht und mit Wissen und Zuschnitt brauche ich vermutlich für das nächste Teil nicht mehr als ein halbes Stündchen, so wunderbar einfach ist das.

Am Saum wollte ich mir die – immer noch nicht ganz kapierte – Säumerei sparen und habe einfach noch mal das Schrägband verwendet. Aber da habe ich eine Frage: wie nähe ich dann das Ende, das es zum einen nicht ausfranst und zum anderen nicht ewig dick wird? Mir ist es, um es gleich vorweg zu nehmen nicht gelungen und ich habe eine Notfalldesignlösung produziert. Aus Unwissen und so 😉

Vor der Hose habe ich jetzt allerdings Respekt, das sind furchtbar viele Teile und weder Anleitung noch Fotos dazu haben mich bislang schlauer gemacht.

4 Kommentare

  1. Richtig schick! Warum tust du dir das Säumen mit Schrägband an?? Wenns denn sein müsste, würde ich wahrscheinlich eine Seitennaht ein Stück offenlassen u. da mit dem Band ansetzen. So und nun ran an die Hose 😉

    Antworten

    • Hm das ist eine Idee, aber für das Ende…..? Habe allerdings gestern im Laden gesehen, dass die auch nur schnöde das Ende umklappen und dann drübernähen. Sieht halt etwas hügelig aus.

      Zur Hose: ich hab immer noch Angst, aus der Beschreibung zum echten/unechten Reißverschluss werd ich auch nicht schlau, außerdem fehlt mir passender Stoff *g

      Antworten

      • Das Ende? Beide Teile auf rechts zusammennähen, also die Seitennaht schließen. So mach ich es bei der Christina-Schürze immer. Aber ich hasse Schrägband u. bin da Oberlaie!

        Antworten

        • Ah jetzt kapier ich….also von einer Seitennaht starten und dort auch wieder enden. Clever 🙂 Und ich liiiiebe Schrägband, denn ich hasse säumen.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.