Artikel
8 Kommentare

Ein Shellyshirt für mich

Weil ich gerade so schön dabei bin (und heute ja eh MMM ist) hier nun doch heute schon mein Nähwerk (zumal ich irgendwie meinen Stoffmarktbesuch am Samstag noch legitimieren muss, wenn ich doch gerade kaum nähe ;-))

Ich habe mich vor einer Weile entschieden mir mal das Schnittmuster „Shelly“ zu kaufen, nachdem ich mit Joana ja schon zufrieden war. Und vor einer noch längeren Weile habe ich dann auch ein Shirt genäht.

Das Foto heißt Shellydisaster:

Aber da wir ja nicht immer nur die perfekten Bilder sehen wollen, zeige ich hier meine Shirtkatastrophe…so sah sie nach 3 „Rettungs“versuchen aus 😉 Vorn die Falten sind verrutscht, ich noch falsche Knopfleiste, alles wieder aufgetrennt. Schließlich frustriert aufgegeben, aus dem Stoff dann ein Kindershirt genäht, dass meinem Sohn höchstens stehen würde, wenn er Ballett tanzen wollen würde.

Gut, aber das Potential des Schnittes habe ich erkannt 😉

Und hier nun mein Tageswerk (ich rot mit rosa Punkten, Sensation):

(die Raffung ist nicht ganz gleichmäßig vorn…aber Einzelstücke müssen ja so!)

Ich kann mich noch nicht ganz entscheiden, ob nun die Ärmel lieber so halb getragen sind oder ganz unten. Gefällt mir auf jeden Fall super das Shirt, ein tolles Jeans-dazu-Tragedingens!

Mehr sich selbst einhüllende Menschen findet ihr beim MMM!

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.