Artikel
4 Kommentare

Es kann so einfach sein

In der Liste meiner Nähvorhaben erwähnte ich ja letzte Woche auch den hässlichen Bügelbrettbezug und das dieser mal erneuert werden sollte.

Er ist echt hässlich…

Die Lösung war dank Tacker, Ripsband und etwas schönerem Baumwollstoff dann sehr einfach. Ich habe einfach nur rundum den Stoff versäubert, dann ordentlich straff umgefaltet und festgetackert. Anschließend nochmal eine Runde mit Ripsband getackert, damit man die Übergänge nicht so sieht. Hat mit Nähen jetzt auch nicht wirklich viel zu tun…ich gebe es zu 🙂

Wer es gern etwas ordentlicher und nachhaltiger haben möchte, der findet ganz aktuell eine gut verständliche Anleitung bei Crazy mom quilts.

Ich kann schon wieder ein Häkchen setzen auf meiner Liste und was die Anderen so schaffen sieht man auch heute wieder beim Creadienstag.

4 Kommentare

  1. jaaaaaaaa, das denke ich auch immer, wenn ich die konfektionierten bügelbrettbezüge so sehe….egal von welcher firma….ich nähe schon lange die Bezüge selbst…da wirkt dann das Bügelbrett fast wie ein dekoobjekt *zwinker* lg mickey

    Antworten

  2. So ein Bezug steht auch schon ewig auf meiner Liste! Vielleicht schaff ich das ja auch irgendwan… Deiner ist jedenfalls echt schön georden, der Stoff gefällt mir richtig gut 🙂
    lg Julia

    Antworten

  3. Hach… damit machst du mir gerade ein gaaaanz schlechtes Gewissen, denn auch mein Büdelbrett bräuchte mal wieder ein neues Kleid – mal schauen, ob ich es auch so schick hinbekomme, wie du für deines…

    LG von der Insel

    Antworten

  4. Wer weiss: in 20 Jahren wird man den Stoff vielleicht wieder kultig finden?! So wie mit die braun-orangen Tapeten oder die Pril-Blumen?!
    Aber in dem Fall kannst Du ja einfach die Klammern wieder rausmachen – dann war’s einfach ein Schonbezug!
    🙂

    liebe Grüßle 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.