Artikel
15 Kommentare

Größtes Jahresprojekt

Mein größtes Jahresprojekt (neben der Decke, die nun schon wieder völlig anders aussieht im Kopf) wird wohl unser* Deckelkunstprojekt. Wer mal schauen mag: unter „bottle cap art“ erschließen sich da neue Welten…

(* unser = ich bin u.a. Kunstlehrerin an einer Förderschule und von Klasse 5-7 sollen alle dabei sein ;-))

Deshalb sammle ich seit Sommer letzten Jahres Deckel. Viele Deckel. Tausende Deckel. Und freue mich immer sehr, wenn jemand mit einem Tütchen ankommt und ein paar Deckel bringt. Die, die das Projekt letztlich machen sollen, kommen auch an, das freut mich natürlich am Meisten!

Die jüngeren Kinder werden selbst erdachte Formen mit Mustern füllen, so ähnlich wie mein Schmetterling. Und die älteren Schüler werden ein riesiges Motiv gestalten, momentan sind wir noch auf der Suche. Van Gogh war lange Favorit, aber ist nun raus. Ich bin gerade gedanklich bei Franz Marc. Gestartet wird im Juni! Und wir brauchen immer noch Deckel, viele Deckel. Tausende Deckel.

Also wer mitsammeln mag, ist herzlich eingeladen.

Und weil es eines (meiner) größten Upcycling bzw. Recyclingprojekte wird, wandert es mal rüber zu Nina. Ein bisschen ist ja schon da 🙂

15 Kommentare

  1. Was für ein traumhaftes Projekt, ich bin schon sehr gespannt, was Du noch so zeigen wirst. Für heute bestaunen wir mal den tollen Schmetterling.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    Antworten

  2. Wow, was für ein absolut geniales Projekt, ich bin begeistert!!!Ich wünsche euch noch ganz viele, bunte Deckel und sende viele, liebe Grüße,Petra

    Antworten

  3. Als ich das Bild gesehen hab ist mir gleich die Kinnlade runtergefallen… sooooo viele Verschlüsse. Als ich dann -Lehrerin- gelesen habe, war meine Welt wieder in Ordnung. Alles klar, du bist auch eine Jäger und SAMMLERIN! 🙂

    Antworten

    • Eigentlich nicht! Meine Kollegen sind sowohl von der Materialarmut zu Hause schockiert, als auch dem Umstand, das ich nur eine Schrankhälfte im Klassenzimmer benötige 😉 Aber jagen tue ich gern 😉

      Antworten

  4. Das sieht ein bisschen aus wie in meiner Rumpel- äh, ich meine Bastelkammer :-).
    Ich sammele auch seit geraumer Zeit Deckel – vor allem von Milch-Tetra-Paks. Und ich warte auf einen Geistesblitz, was ich damit machen werde. Bottle cap art – das klingt ja schon mal sehr interessant.
    Ich schau mir das mal an.

    Tolle Aktion!

    LiebeGrüße von Kirstin

    Antworten

    • Ja, da gibt es wirklich unheimlich spannende Dinge…vor allem eine Künstlerin macht tolle Sachen mit Kindern: Michelle Stitzlein.

      Antworten

  5. Hallo,
    wow, was für eine tolle Idee.
    Hast Du mal an Hundertwasser oder Miro gedacht, die haben auch immer so tolle Bilder mit denen Kinder auch gut umgehen können, besonders Hundertwasser begeistert Kinder immer wieder aufs Neue, Hundertwasser hatten sie letztes Jahr sogar einige Wochen bei uns im Kindergarten bearbeitet.
    Oder außerhalb der Künstlerszene, Colour Zentangles, das mögen meine eigenen Kinder sehr gerne (hat etwas von Mandalas).
    Liebste Grüße
    Daniela

    Antworten

    • Hallo Daniela,
      ja, danke für deine Tipps! Hundertwasser haben wir „leider“ schon vor zwei Jahren bearbeitet und ein seeeeeeehr langes Wandgemälde gestaltet. Kommt deshalb nicht in Frage, da wir ja auch den Künstler an sich besprechen wollen. Momentan finde ich Franz Marc wirklich gut (zumal wir blauen Deckelüberschuss haben ;-)).

      Danke,
      Fränzi

      Antworten

  6. Wow, was ein Projekt.
    Wenn du magst, könnte ich ein paar Deckel für dich sammeln, bei mir fallen hauptsächlich grüne an. Interesse?
    Viele Grüße, Goldengelchen

    Antworten

      • Hey, ich bin schon fleißig am Sammeln und habe auch meine Kollegen im Büro dazu animiert, die Deckel von den im Büro getrunkenen Flaschen schön bei mir abzugeben.
        Bis wann bräuchtest du die Deckel denn spätestens?
        Viele Grüße
        Goldengelchen

        Antworten

          • Ok, dann weiß ich Bescheid. Die meisten Deckel sind von Wasserflaschen, kleben also nicht. Und ein Schwung Deckel ist auch nigelnagelneu 🙂
            Magst du mir schon mal die Adresse mailen, wohin ich die Deckel schicken soll?
            pippilotta284 [at] gmail.com
            Danke 🙂

  7. Tolles Projekt! Werdet Ihr die Deckel offen, wie bei Deinem Schmetterling benutzen oder vielleicht mit der geschlossenen Seite außen? Dann könnte man sie sogar in ein Mörtel- oder Fliesenkleber-Bett einlegen- Gaudi lässt grüßen…
    Schon die Kisten mit den Deckeln sehen toll aus! Viel Spaß weiterhin- und schön, dass es so engagierte Kunstlehrer gibt!
    LG
    lisa

    Antworten

    • Da ich ungern Werbung für die Coca-Cola Company machen möchte, werden die Deckel wie beim Schmetterling sein 😉
      Und danke!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Fränzi Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.