Artikel
4 Kommentare

Grünkäppchen

Exklusivzeit gibt es für so ein drittes Kind ja recht wenig, deshalb gehen wir nun ganz ausdrücklich extra zum Babyschwimmen, damit sie dort mal wenigstens einen Tag in der Woche ganz ausführlich Mama- und manchmal auch Papazeit hat.

Als ich irgendwann den Puppentragekorb genäht habe, sah ich bei Danamadeit.com auch eine Beach Robe und nicht nur Stoffe, sondern auch Schnittmuster sind manchmal Rudeltiere, ich kaufte es also für einen unbestimmten Zweck.

Babyschwimmen war dann der bestimmte Zweck 😉

Aus aussortieren Badetüchern habe ich die kleinste Größe der Beach Robe genäht, damit das kleine Mädchen schön warm verpackt ist. Leider habe ich abends im Wahn zugeschnitten und dann lag es hier ewig herum und ich habe die Reste entsorgt und nicht gemerkt, dass ich glatt vergessen habe, den Bindegürtel zuzuschneiden. Dabei bringt der es ja eigentlich, so rein vom Design.

Aber gut, ich werde wohl eh nochmal nähen müssen/wollen, denn der Mantel ist trotz kleinster Größe (9 Monate) an den Armen hundert Kilometer zu lang und auch insgesamt recht weit.

bademantel

Anprobe im Trockenen:

bademantel3

Aber abgesehen von den vielen Fusseln, die beim Nähen entstehen, ist das ein schnelles Projekt und es werden sicher noch ein paar Beach Robes folgen 🙂

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.