Artikel
0 Kommentare

Hosenmarathon

Das Kontrastprogramm zu rosa-rot ist schon abgearbeitet, wenn auch der Druck zwei der Hosen morgen zu verschenken nicht unwesentlich dazu beigetragen hat.

Wieder Fridas in der Gr 74 mit einer Tasche und Webbandresten an der anderen Seite damit es nicht so langweilig ausschaut.

Die Bündchen mag ich übrigens sehr gern für solche Bequemhosen. Sie sind deutlicher fester als die normalen Bündchen (nur 5% elastisch) und leiern nicht so schnell aus, was ja vor allem am Bauch entscheidend ist. Leider passiert das hin und wieder mit den Standardbündchen.

Ich kaufe diese Bündchen immer auf dem Stoffmarkt, aber man findet sie natürlich auch bei Dawanda & Co., einfach auf die Zusammensetzung achten und den etwas höheren Preis ignorieren 😉

Und wer neugierig ist, wie so eine Hose von innen ausschaut, hier mal ein Bild:

Ihr seht mittlerweile können sich meine Hosen auch von innen sehen lassen. Ich schließe die Nähte mit der Overlock und gehe dann nochmal einem farblich passenden Faden ganz nah an der Naht entlang, weil man sonst beim Wenden die Overlockfäden sehen würde. Theoretisch könnte man auch die Overlock farblich passend umfädeln, das wäre bei Jersey auch eine Variante. Ich mag es so aber lieber (nicht nur, weil ich das Einfädeln nur mit passendem Youtubevideo hinbekomme :)), sieht dann einfach auf der richtigen Seite sauberer aus.

Und nun ist erstmal Schluss mit Hosen, jetzt warten einige Baumwollprojekte auf mich…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.