Artikel
3 Kommentare

Ja, uns gibt es noch…

…auch wenn die Zeit mit drei Kindern gerade sehr rar ist bzw. dann doch eher mit anderen Tätigkeiten als Nähen gefüllt wird (schlafen, essen und solche nebensächlichen Dinge ;))

Aber zwei neue Fridahosen gab es dann doch aus bereits bekanntem Stoff:

Und hier noch eines, weil es so schön war…ihr seht: urbequem!

Und diese Frida ist wunderhübsch aus recyceltem roten Leinenstoff, passt nur leider nicht über den dicken Babypopo. Bei nicht-elastischem Stoff muss man wohl eine Weite mehr nehmen…nur schade, dass noch zwei weitere zugeschnittene Fridas herum liegen, die ich aus ebenfalls altem Stoff nähen wollte….da wird sich wohl ein neues Baby irgendwann über drei Fridas freuen dürfen 🙂

Ich hoffe, ich komme hier nun bald mal wieder mehr zum Nähen. Zumal es doch schon tausend Pläne gibt 🙂 !

Mit diesen Bildern wandere ich zu den Meitlisachen, ein wenig mädchenhaft ist es ja schon.

3 Kommentare

  1. Was ein niedliches Baby 🙂
    Und schöne Hosen hast du auch genäht. Nur doof, dass die Leinenhosen nicht passen.
    Kannst du nicht irgendwie noch einen Teil mit reinpuzzeln, quasi wie so einen Keil [so –> () ] in die hintere Mittelnaht, um etwas mehr Weite zu bekommen? Keine Ahnung, ob das funktioniert und aussieht, aber das wäre jetzt meine erste Idee. Wäre doch schade um die zugeschnittenen Stoffteile.

    Viele Grüße, Goldengelchen

    Antworten

    • Das ist ein guter Tipp…ich glaube ich probiere es mal mit einem extra Streifen dazwischen, brauche ja nur mehr Bauchumfang 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.