Artikel
0 Kommentare

Eine halbe Joana

Farbe des Tages: schwarz

Nachdem ich nun endlich! „Erwachsenen“jersey kaufen konnte, muss ich leider den bösen – blöden – Unterschied erkennen zwischen Viskosejersey und Baumwolljersey. Letzterer wurde ja nun testweise schon von mir erfolgreich vernäht, ersterer dagegen erweist sich als mittlere Katasttrophe. Nicht nur weil ich bestimmt 2 Fusselrollen damit vernichtet habe (allein der Zuschnitt), sondern weil sich so das Schnittmuster als überflüssig erweist. Irgendwie passt dann nämlich doch nichts wie es soll…. Die halbfertige Joana (theoretisch müssten nur noch Armbündchen und Knöpfe an die Knopfleiste dran) kann jetzt eher als Nachthemd angezogen werden, da viiiiiiel zu lang und oben der Plastronbereich wellt sich merkwürdigst. Jammer, ärger, seufz. Die Länge lässt sich sicher leicht beheben, aber was ich da oben mache? Und ob ich jemals Lust habe, da überhaupt weiter zu nähen? Wertet also bitte alles was ich den folgenden Tagen nähe als Ablenkungsnähen 😉 Der Schnitt an sich ist vielversprechend, aber das Material war ein totaler Fehlkauf.

So nun hier die halbe Joana, sie hat 3/4 Ärmel und sollte als Minikleid getragen werden mal so ursprünglich:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.