Artikel
3 Kommentare

Und noch ein Lieblingskleid

Farbe des Tages: bordeaux

Ja, ich nähe den Schnitt einfach zu gern. Nachdem ich letzte Woche mal meine Schnittmuster sortiert habe, ist mir aufgefallen, das ich nun nachdem ich Jersey nähen „kann“, manche Baumwollkonstrukte nie wieder nähen würde. Ich habe Schnittmuster mit zum Teil 11 verschiedenen Stücken aussortiert, denn das Nähen ist einfach zu umständlich und die Jerseyfabrikate werden doch mit mehr Selbstverständlichkeit getragen.

Ausnahmen gibt es da natürlich, so auch das Lieblingskleidchen. Das besteht auch nur aus 4 Teilen 😉 Deshalb musste für das neugeborene „Nichtchen“ auch noch so ein Kleidchen her….(falls wir doch noch irgendwann mal ein kleines Mädchen bekommen, wird dieses dann zugeschüttet werden mit Kleidchen, ich ahne es schon).

Der Stoff ist eine Kombination aus Hamburger Liebe, deren Designs rosa erträglich machen kann und unifarbenen Baumwollstoff sowie Schrägband.

Hier nun das Kleidchen in Gr. 62 (also es wird nicht gleich passen):

Hinten habe ich den Rand etwas verziert, allerdings gemerkt, das es schwieriger ist „gerade“ zu bleiben, deshalb habe vorne dann doch standardmäßig das Schrägband angenäht.

Einen schönen Sonntag euch!

3 Kommentare

  1. Sehr süß und sehr mädchenhaft, finde die Farbkombi super 🙂 Aber tu doch nicht die komplizierteren Webwarenschnitte weg…… dafür gibts doch sicher durchaus auch Anlässe. Alles geht ja nun auch nicht aus Jersey 🙂

    Antworten

  2. Ja, weiß ich 🙂 Trotzdem find ich, haben die Schnitte (Feliz z.B. auch) ihre Daseinsberechtigung *g*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.