Artikel
0 Kommentare

Und was liest du? – Juli 2014

Diesmal eine extrem kurze Liste, irgendwie bin ich doch abends meist schneller eingeschlafen als ich blättern konnte 🙂

GELESEN IM JULI

Bienensterben von Lisa O`Donnell: Recht makabres, aber sehr berührendes Buch, über ein Geschwisterpaar, was unbedingt zusammen bleiben will und deshalb den Tod der Eltern unterschlägt. Man könnte fast sagen, typisch britisch.

Plötzlich Vater von Theresa Ragan: Wenn ich nicht in der Kurzinfo gelesen hätte, dass die Autorin selbst Mutter von vier Kindern ist, dann würde ich meinen, sie hätte noch nie Zeit mit einem Neugeborenen verbracht. Ziemlich weltfremde Darstellung einer Liebesgeschichte im Wochenbett, aber dennoch unterhaltsam genug, um es zu Ende zu lesen.

Die Flüsse von London von Ben Aaronovitch: Hier frage ich mich, warum ich das nicht schon eher gelesen haben. Herrlich schräges Buch über einen Jungpolizisten, der sich plötzlich mit Magie konfrontiert sieht, ohne in die allzu alberne Schiene zu geraten. Freue mich, das es bereits nachfolgende Bände gibt.

__________________________________________________________________________

…und was liest du? Vielleicht gibt es ja doch den ein oder anderen Mitleser (im doppelten Sinne), der Lust darauf hat die Frage zu beantworten, ich würde mich sehr freuen. Egal ob es eine bloße Liste mit Titel und Autor ist oder eine ausführliche Rezension ist, ob ihr Fachbücher konsumiert, Krimis oder Fantasy lest, ihr ein Buch oder 10 lest!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.