Artikel
7 Kommentare

Zum Wohlfühlen

Nach einer Reihe von Nähfrust statt Nählusterlebnissen, mussten dringend Abwehrmaßnahmen her.

Also habe ich mir ordentliche Markennähnadeln für jeden eredenklichen Zweck gekauft (ich hatte nicht mehr durchgeblickt, was hier was ist), das Baby am Abend im Reisebett ausgelagert aus dem Nähzimmer zum großen Bruder um in Ruhe nähen zu können und mir einen Schnitt von Klimperklein gekauft. Denn diese Schnitte sind so fein geschrieben, dass selbst eine müde und unkonzentrierte Frau wie ich es gerade bin, diese noch nähen kann. Außerdem sitzen sie famos.

Da das Baby nun seine erste Erkältung hinter sich hat bzw. noch mittendrin steckt, wollte ich ihr gern etwas warmes nähen und habe den Stoffmixpulli für Mädchen ausgesucht. Kombiniert sind hier herrlich weicher Swafing-Sweat und Baumwollstoff vom Stoffmarkt.

pullover

Ich musste tatsächlich schon die Größe 80 nehmen….wir haben hier ein Riesenkind. Ich habe mich entschieden für die Variante mit Eingrifftasche und Kapuze.

pullover1

Nur ein Knopf, das reicht bei der Größe.

Und dass die Kapuze etwas schief sitzt…nun ja. Abends und so.

Ansonsten ein toller Schnitt. Sicher etwas aufwändiger als ein einfacher Hoodie, aber ich finde es lohnt sich und der nächste Pullover liegt schon zugeschnitten da. Für das Näherfolgserlebnis hat es auf jeden Fall sehr gut getan!

Verlinkt beim Creadienstag, den Meitlisachen und Kiddikram.

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.